Hormongesundheit

Gynäkologische Endokrinologie

In allen Lebensabschnitten hat das Gleichgewicht der weiblichen Hormone eine besonders wichtige Bedeutung. Schon kleine Schwankungen des Hormonstoffwechsels sind spürbar und beeinflussen den persönlichen Alltag einer Frau. Anzeichen wie anhaltendes Unwohlsein, Menstruationsveränderungen oder die Zunahme des Körpergewichts sind nur wenige Beispiele, deren mögliche Ursache im Zusammenspiel von Hormonen und dem weiblichen Körper nachweisbar sind.

Wählen Sie Ihr Thema: Unsere Hormonspezialistin informiert Sie über wichtige Einzelheit.

Schilddrüse

Die Schilddrüsenhormone beeinflussen fast alle Stoffwechsel­vorgänge und sind lebenswichtig. Funktions­störungen können deutlichen Einfluss auf den Körper haben.

Kinderwunsch

Wenn eine Schwangerschaft auf sich warten lässt, kann das durchaus normal sein. Nach etwas Wartezeit ist eine ärztliche Beratung empfehlenswert.

PCO-Syndrom

Häufigste hormonelle Störung des weiblichen Körpers: Das polyzystische Ovarsyndrom.

Wechseljahre

Ab dem 45. Lebensjahr erfährt besonders der weibliche Körper eine große Umstellung: die Wechseljahre.

Hormone im Umbruch

Das Thema Wechseljahre begleitet Frauen über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Hormonelle Veränderungen beginnen und der Zyklus ist oft noch regelmäßig.

Hitzewallungen: Was tun gegen schweißausbrüche?

Hitzewallungen sind ein häufiges Symptom der Wechseljahre. Was kann Frau dagegen tun?

Haarausfall

Haare haben eine wichtige physiologische und psychologische Bedeutung. Wenn über längere Zeit ein Verlust der Haaren besteht, liegt ein verstärkter Haarausfall vor.

Der weibliche Zyklus

Die zyklischen Veränderungen in unserem Körper begleiten uns Frauen über einen großen Teil unseres Lebens. Was genau passiert in unserem Körper?

Nährstoffe und Hormonbalance

Das Hormongleichgewicht ist auch von einer ausreichenden Nährstoffzufuhr abhängig. Erfahren Sie mehr in diesem Artikel.

Hormonbestimmung

Weibliche Hormone können sowohl im Blut als auch im Speichel gemessen werden. Worin liegen die Unterschiede?

Schilddrüse

Die Schilddrüsenhormone beeinflussen fast alle Stoffwechsel­vorgänge und sind lebenswichtig. Funktions­störungen können deutlichen Einfluss auf den Körper haben.

Kinderwunsch

Wenn eine Schwangerschaft auf sich warten lässt, kann das durchaus normal sein. Nach etwas Wartezeit ist eine ärztliche Beratung empfehlenswert.

PCO-Syndrom

Häufigste hormonelle Störung des weiblichen Körpers: Das polyzystische Ovarsyndrom.

Wechseljahre

Ab dem 45. Lebensjahr erfährt besonders der weibliche Körper eine große Umstellung: die Wechseljahre.

Haarausfall

Haare haben eine wichtige physiologische und psychologische Bedeutung. Wenn über längere Zeit ein Verlust der Haaren besteht, liegt ein verstärkter Haarausfall vor.

Nährstoffe und Hormonbalance

Das Hormongleichgewicht ist auch von einer ausreichenden Nährstoffzufuhr abhängig. Erfahren Sie mehr in diesem Artikel.

Was tun gegen Schweißausbrüche?

Hitzewallungen sind ein häufiges Symptom der Wechseljahre. ie genaue Ursache der Hitzewallungen ist nicht bekannt. Was kann Frau dagegen tun?

Der weibliche Zyklus

Die zyklischen Veränderungen in unserem Körper begleiten uns Frauen über einen großen Teil unseres Lebens. Was genau passiert in unserem Körper?

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern, nutzen wir Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre-Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten.

Notwendige Cookies werden immer geladen