Wechseljahre

Die Wechseljahre oder das Klimakterium bezeichnet die Jahre der hormonellen Umstellung im Leben einer Frau. Die Menopause ist hierbei die allerletzte Periodenblutung, bei der die Frauen hierzulande im Durchschnitt 51 Jahre alt sind.

Die Wechseljahre sind ein natürlicher Vorgang, bei dem die Eierstöcke anfangen, ihre Funktion einzustellen, da die bei der Geburt festgelegte Zahl von Eizellen allmählich aufgebraucht ist. Diese Umstellungsphase kann jedoch das Lebensgefühl der Frau deutlich verändern. Durch das entstehende Hormonungleichgewicht, können Symptome auftreten wie:

  • Haarausfall
  • Hitzewallungen
  • Schlafbeschwerden
  • Gewichtszunahme
  • Stimmungsschwankungen oder depressive Verstimmungen

Lebensgefühl der Frau

Vor allem in der frühen Phase der Wechseljahre sind die körperlichen Symptome jedoch nicht immer eindeutig. Vor allem wenn das Klimakterium vorzeitig auftritt und unerkannt bleibt, kann dieses Ungleichgewicht zu Verlust von Knochenmasse bis hin zu Herz-Kreislauferkrankungen führen.


Unser Thema. Ihre Hormongesundheit. 
Bild

Kinderwunsch

Wenn eine Schwangerschaft auf sich warten lässt, kann das durchaus normal sein. Nach einiger Wartezeit, kann eine ärztliche Beratung empfehlenswert sein.

Bild

Schilddrüse

Alle wesentlichen Stoffwechselvorgänge des Körpers werden von der Schilddrüse gesteuert. Funktionsstörungen der Schilddrüsenhormone können deutlichen Einfluss auf den Körper haben.

Bild

PCO-Syndrom

Häufigste hormonelle Störung des weiblichen Körpers: Das polyzystische Ovarsyndrom.

Datenschutzhinweis

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, nutzen wir Cookies und Trackingmethoden. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzinformationen